Deutsches Nationalteam der Stuckateure auf der FAF 2016

Für das Deutsche Nationalteam der Stuckateure wird es auf der FAF 2016 richtig spannend. Die Gesellen und Gesellinnen zeigen nicht nur ihr Können, sondern veranstalten gleichzeitig auch den Ausscheidungswettbewerb für die Nominierung zur Europameisterschaft 2016.

Deutsches Nationalteam der Stuckateure auf der FAF
Deutsches Nationalteam der Stuckateure auf der FAF
Es geht um die Nominierung für die EuroSkills 2016.
Es geht um die Nominierung für die EuroSkills 2016.

Jetzt geht es um das Ticket zur EM

Die handwerkliche Europameisterschaft findet im Dezember im schwedischen Göteborg statt. Nur der Sieger des Ausscheidungswettbewerbs auf der FAF hat die Chance an den EuroSkills teilzunehmen und sich für die WorldSkills 2017 in Abu Dhabi zu qualifizieren.

Das Nationalteam der Stuckateure ist eine bundesweite Initiative des Stuckateurhandwerks.
Das Nationalteam der Stuckateure ist eine bundesweite Initiative des Stuckateurhandwerks.
Deutsches Nationalteam der Stuckateure

Das Nationalteam der Stuckateure ist eine bundesweite Initiative des Stuckateurhandwerks, durch die die besten Nachwuchskräfte des Handwerks gefördert werden. Wer seine Gesellenprüfung zum Stuckateur erfolgreich absolviert hat und sich einer besonderen Herausforderung stellen möchte, kann am bundesweiten Auswahlverfahren teilnehmen und sich so für die Nationalmannschaft qualifizieren. Die Mitglieder des Nationalteams bauen ihre Fähigkeiten weiter aus und können sich gemeinsam auf die Teilnahme an den Europa- und Weltmeisterschaften des Stuckateurshandwerks vorbereiten. Wie in diesem Jahr auf der FAF in München gibt es immer Ausscheidungswettbewerbe, in denen um die Qualifikation zu den Meisterschaften gekämpft wird.

Alljährlich wird das Nationalteam neu aufgestellt, um auch neuen Gesellen und Gesellinnen die Chance zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. In diesem Jahr unterstützen somit Michael Steidle, Patrick Saloga, Niklas Grobert und Maik Bielefeld das Team um Jonas Beckmann, Tizian Tüchert, Katharina Schmitz, Florian Würth, David Reingen und Andrea Zielcke.

Im vergangenen Jahr wurde der deutsche Stuckateur Lukas Prell Vizeweltmeister seines Fachs
Im vergangenen Jahr wurde der deutsche Stuckateur Lukas Prell Vizeweltmeister seines Fachs
Erfolge sprechen für sich

Die Erfolge der letzten Jahre machen auch 2016 wieder Lust auf den Ausscheidungswettbewerb und die EuroSkills in Göteborg. Das Nationalteam der Stuckateure hat das deutsche Handwerk in den vergangenen Jahren sowohl national als auch international mehr als erfolgreich präsentiert. Bei den WorldSkills 2013 und den EuroSkills 2014 konnten sich jeweils deutsche Teammitglieder die Goldmedaille sichern.

Erst im vergangenen Jahr wurde der deutsche Stuckateur Lukas Prell Vizeweltmeister seines Fachs. Bei den WorldSkills 2015 im brasilianischen São Paulo konnte der 21-jährige mit seiner Professionalität und seinem handwerklichen Know-how punkten und sich so die Silbermedaille erarbeiten. Lukas Prell besucht in diesem Jahr natürlich auch die FAF und wird dort vom Bundesverband der Stuckateure für seine weltmeisterliche Leistung belohnt. Aber auch sonst hat der junge Stuckateur sich für die Messe einiges vorgenommen: „Wir machen im Alltag ja leider nicht mehr so viele Stuckprofile, sondern es geht vor allem um Trockenbau und Innenputz. Ich werde mich auf der FAF deshalb nach Materialien wie Gips, Zement, Kalkinnenputz oder Marmorino zur Oberflächenveredelung umsehen und schauen, welche neuen Wärmedämmungs-Materialien oder Richtlinien es gibt, etwa zum Thema Brandschutz. Schön ist es natürlich immer, Kontakte zu Firmen zu knüpfen und von Herstellern neue Produkte erklärt zu bekommen.“

Der Ausscheidungswettkampf in Halle 2A am Stand des Bundesverbands Ausbau und Fassade
Der Ausscheidungswettkampf in Halle 2A am Stand des Bundesverbands Ausbau und Fassade
Vorfreude

Prell und auch die neuen Mitglieder des Nationalteams freuen sich auf die vielfältigen Möglichkeiten, die die europäische Fachmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign verspricht. Wir wünschen dem Nationalteam viel Spaß beim Messebesuch und viel Erfolg für die anstehenden Wettbewerbe. Und Sie sollten den spannenden Ausscheidungswettkampf nicht verpassen und in Halle 2A am Stand des Bundesverbands Ausbau und Fassade vorbeischauen!

Hier finden Sie weitere Informationen zum Nationalteam der Stuckateure, dem Wettbewerb auf der FAF 2016 und über den Bundesverband Ausbau und Fassade

Artikel weiterempfehlen

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Malerpraxis-Newsletter!

Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Newsletter, der Sie regelmäßig mit nützlichen Neuigkeiten und Informationen zu unseren Produkten & Angeboten versorgt. Die Anmeldung dauert nur einen kurzen Augenblick. Selbstverständlich können Sie Ihr Abonnement jederzeit wieder kündigen.