marburger Tapetenkollektion Platinum

Platin gilt als eines der kostbarsten Edelmetalle weltweit. Es wird im Fahrzeugbau, der Zahnmedizin und zur Herstellung wertvollster Juwelen verwendet. Die eigenen vier Wände in wahre Schmuckstücke zu verwandeln, das vermag die Kollektion Platinum. Ob lässiger Used-Look oder ein Bastgeflecht in allen Farben des Sonnenuntergangs – diese Kollektion bietet eine große Auswahl an faszinierenden Tapeten für alle Bereiche des Hauses oder der Wohnung.

Tapetenkollektion Marburg - Beispielfoto

Die Kollektion besteht aus vier Hauptmotiven, zu denen jeweils ein feines Schlaufendesign als Kombinationstapete vorgeschlagen wird.

  • Das erste Set vereint genau genommen zwei Designs: eine sehr realistische Betonstruktur sowie ein Geflecht, welches an Mosaikfliesen erinnert.
  • Das zweite Motiv sieht nicht nur aus wie eine Bastmatte, es lässt sich auch haptisch kaum vom Original unterscheiden. Die Vorlage für dieses Dessin bildete tatsächlich ein solches Stück Bast. Die Farben dieses Sets sind besonders hervorzuheben: ein Potpourri aus Orange-, Rot- und Violetttönen, zusammengefügt wie ein Aquarellgemälde, sticht ebenso aus der gesamten Kollektion heraus wie verwunschene Grün- und Blautöne in allen Schattierungen eines Bergsees oder eine Kombination aus Muskat und Curry.
  • Graphisch wird es im dritten Set: Eine große Raute mit Betonoberfläche bringt Ruhe und Struktur an die Wand.
  • Vervollständigt wird die Karte durch eine Tapete, die wie die Maserung eines Jahrhunderte alten Baumes wirkt. Sie weist einen stark dreidimensionalen Effekt auf, welcher durch die spezielle Präge entsteht.

Farben

Platinum wartet mit bereits beschriebenen farblichen Highlights auf. Die Basis der durchweg matten Kollektion bilden jedoch ruhige Töne wie eine Gold-Tabak-Kombination, elegantes Taupe oder eine Zusammenstellung von Weiß und Creme, von Rostakzenten unterbrochen.

Verarbeitung

Alle Tapeten der Kollektion Platinum werden heiß geprägt. 200 bis 220 Grad Celsius herrschen im sogenannten Gelierkanal, in dem die Farben erhitzt werden. Mit einer wassergekühlten Stahlwalze werden anschließend die feinen Strukturen eingearbeitet. Kein anderes Druckverfahren ermöglicht das Abbilden derart präziser Linien und Muster. Auch sind Tapeten, die so hergestellt werden, äußerst robust.

Artikel weiterempfehlen

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Malerpraxis-Newsletter!

Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Newsletter, der Sie regelmäßig mit nützlichen Neuigkeiten und Informationen zu unseren Produkten & Angeboten versorgt. Die Anmeldung dauert nur einen kurzen Augenblick. Selbstverständlich können Sie Ihr Abonnement jederzeit wieder kündigen.